30.01.17

Teilnehmer des achten GRIID-Durchganges starten 2017 direkt durch

Über 60 Gründungsinteressierte lernen zu Beginn des Programmes erfolgreiche Unternehmer kennen


Mit der Reihe "Von erfolgreichen Gründern lernen" fiel Anfang Januar 2017 der diesjährige Startschuss für die neuen sbm-Teilnehmer des GRIID-Projektes gefallen. An zwei Abenden hatten über 60 Interessierte die Möglichkeit, die Erfahrungen und Entwicklungen zweier Duisburger Unternehmen näher gebracht zu bekommen.

Sie standen im TECTRUM gerne zur Verfügung, um über ihre eigene (Unternehmens-)Lebensgeschichte zu berichten. Bei den Unternehmen Helion GmbH und Eszett GmbH & Co. KG handelt es sich um zwei technologieorientierte Firmen, die jeweils über zehn Jahre erfolgreich am Markt sind und mehrere Unternehmensphasen mit Höhen und Tiefen hinter sich gebracht haben.

Einen Einblick in das Seelenleben der Unternehmer gab es auch und zeigte auf, dass Privates und Geschäftliches nicht immer getrennt werden kann.

Nach dem "Warmwerden" ging es für die angehenden Gründer und/oder die zukünftig unternehmerisch denkenden Mitarbeiter in den ersten Workshop-Block zum Thema "Unternehmerpersönlichkeit". Hier lernen die Teilnehmer unter anderem, welche Bedeutung die Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten für den Geschäftserfolg hat und wie der Unternehmer von morgen seine "Arbeit" planen kann.

Der Februar beginnt mit dem ersten Gründerstammtisch in den Räumlichkeiten der Sparkasse Duisburg, Initialpartner von GRIID. Im Austausch mit Experten und Bankenvertretern erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, in gemütlicher Runde ihre Geschäftsidee von Dritten beurteilen zu lassen und Tipps einzuholen.